Frettchenhilfe im Allgäu

SAMSON & SCHNEE


  • Samson und Schnee2
  • Samson
  • Schnee
  • Samson und Schnee



 

SCHNEE:  Rüde • DEW • geboren ca. August 2022 • kastriert • Transponderchip  •  negatives Kotprofil
SAMSON: Rüde • Iltis • geboren ca. August 2022 • kastriert • Transponderchip• negatives Kotprofil

 



 

UPDATE 04.06.2024

 

 

Samson kämpft sich Tag für Tag mehr ins Leben zurück. Er hat die Staupe überlebt. DANKE von Herzen an alle, die seine Behandlung durch Spenden finanziert haben. Das Virbagen hat sich mehr als bezahlt gemacht. Jetzt hoffen wir nur, das er seinen Partner Schnee ganz bald wieder bei sich hat, damit er ganznoch mehr Lebensfreude bekommt. https://www.facebook.com/reel/821730779493045

 

 

 

UPDATE: Samson unser Sorgenkind

Samson ist in Seitenlage, nach Luft hechelnd bei uns angekommen.
Er wurde sofort tierärztlich versorgt, Ein Sauerstoffzelt und Infusionen, sowie die richtigen Medikamente habe ihm das Leben gerettet.
Seit 13 Tagen wird er von mir rund um die Uhr betreut. Alle 3 bis 4 Stunden wird er gefüttert (auch nachts) was bei derzeitiger Betreuung von 41 Tieren unglaublich kräftezehrend ist. Mittlerweile nimmt er seine Nahrung sehr gerne an, aber von selbst geht er noch immer nicht nicht an seinen Napf.
Er hat erhebliche Schwierigkeiten seine Hinterläufe einzusetzen und immer wieder Atemgeräusche und erhöhte Temperatur.
Diagnose: Eine Viruserkrankung, mit großer Wahrscheinlichkeit eine Marderstaupe.
Samson ist ein Kämpfer, wie ich es noch nie erlebt habe, er ist unglaublich kooperativ und sehr anhänglich. Da sich sein Zustand seit Tagen weder verschlechtert, noch großartig verbessert, habe ich mich entschlossen, es mit Virbagen Omega zu versuchen. Heute hat er seine erste Dosis bekommen. Noch vier weitere werden folgen.
Nun heißt es abwarten und zu hoffen, dass sich sein Zustand deutlich verbessert.
Bis die Behandlung von Samson abgeschlossen ist, werden um die tausend EUR zusammenkommen. Hier könnt ihr Spenden.

Hier näheres zu Samsons Krankheit: https://www.facebook.com/reel/850767946885145

Vom Raubtierasyl zu den Alpenfrettchen 

Servus, ich bin der Samson, mein Bruder Schnee und ich durften in Wolfram- Eschenbach einziehen. Christine  hat uns abgeholt, weil unsere Kollegen nicht gerade lieb mit uns umgegangen sind. Nun dürfen wir erst mal zur Ruhe kommen und lernen, dass man Hände und Füße nicht unbedingt als Jagdbeute betrachten sollte. 
Wir sind schon richtig lieb und deshalb möchte es Christine mit uns in ihrer Gruppe versuchen. Schnee und ich hoffen ganz fest, dass wir bleiben dürfen, aber wenn wir wieder Haue bekommen, müssen wir wohl eine andere Heimat für immer suchen.
Bitte drückt uns die Daumen, dass wir hier Freunde für immer finden.
Sollte es nicht möglich sein, dass wir hier bleiben können, werde ich mich wieder melden.
Euer Samson 

 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram